Die ideale Lösung für Kabelnetzbetreiber

Zu Gunsten des schnellen Internets wird die heutige UKW-Übertragung (Radioempfang über Kabelanschluss) vielerorts eingestellt. Mit FMplus haben Kabelnetzbetreiber nun eine Möglichkeit UKW-Radio auch weiterhin zu übertragen und gleichzeitig auf schnelles Internet (DOCSIS 3.1) umzustellen. Radiohöhrer können UKW-Programme wie bisher, mit gleich hoher Qualität, empfangen. Sender-Speicherplätze (resp. Empfangsfrequenzen) als auch die Bedienung von vorhandenen und vertrauten Geräten bleibt gleich.

Welche Vorteile hat FMplus?

Vorteile für Privatkunden

Dank FMplus und dem im Haushalt vorhandenen Radioanschluss, können UKW-Geräte wie Radios, HiFi- und High-End Anlagen etc., weiterhin benutzt werden (Kabelnetzbetreiber muss "FMplus"-Ready sein). Dies auch in Zukunft, wenn in einigen Jahren der UKW-Empfang aus der Luft abgeschaltet wird. Ausser dem einmaligen Einstecken des FMplus Gerätes ändert sich nichts. Die gespeicherten Senderplätze sowie die gewohnte Qualität bleiben erhalten.

  • Weiterhin UKW-Radioempfang über Kabelanschluss.
  • Ihre Geräte (Radios, HiFi- und High-end Anlagen etc.) können noch über Jahre verwendet werden.
  • Qualität und Komfort bleiben erhalten.
  • Keine Umstellung. Hören Sie Radio wie gewohnt über Kabelanschluss.
  • Vermeidung von Elektroschrott

Vorteile für Kabelnetzbetreiber

Sie können FMplus parallel zur heutigen UKW-Palette auf Ihrem Kabelnetz übertragen. Dadurch haben Sie und Ihre Kunden ausreichend Zeit für den Übergang. Das Risiko, dass Kunden verloren werden oder Abonnenten unzufrieden sind, wird minimiert.

  • Parallelbetrieb (DOCSIS3.1 und UKW)
  • Zufriedene Kunden die wie gewohnt Radio hören können.
  • Einfaches Anschliessen (durch Kunden).
  • Kundendienst entlastend.
  • Keine Aufstartzeit, keine Software-Updates etc.
  • Keine Systeminstabilität.
  • Empfang von Radioprogrammen verzögerungsfrei.
  • Stereo-Audioqualität, RDS und Empfangsfrequenzen bleiben erhalten.
  • Umweltschonend. Elektroschrott wird vermieden.

Testimonials

Für einen Kabelbetreiber, welcher insbesondere seine treue Kundschaft behalten will, wäre es sehr unklug, eine UKW-Kabel-Abschaltung zu erwägen. Dies, zumal nun dank FMplus das DOCSIS 3.1 trotzdem eingeführt werden kann.

Roger Kälin
Geschäftsführer ggsnet Schwängimatt

Gesamter Bericht (PDF)

Aus technischer Sicht gibt es absolut keine Bedenken die FMplus-Lösung einzusetzen.

Konrad Zemp
Systemspezialist WWZ Telekom AG
Headend-Team der WWZ/DCG

Gesamter Bericht (PDF)